Ein auffallender Entwurf in gewohnter Umgebung, so stellt sich dieses Projekt dar, das ein Doppelhaus aus den 60er Jahren um 100% erweitert. Den Bewohnern war das Haus durch Familienzuwachs zu klein geworden und so musste der Vorgarten/Parkplatz einem Anbau weichen.

Erschwert wurde die Umsetzung dadurch, dass das Haus w├Ąhrend der Umbauma├čnahmen weiterhin bewohnt wurde und so musste die H├╝lle des neuen Holzbaus erst geschlossen werden, bis die Durchbr├╝che in den Bestand erfolgen konnten. Da f├╝r diese zudem den Abbruch des Bades und G├Ąste-WCs voraussetzten, wurde parallel schon das neue Bad im Erdgeschoss fertiggestellt und es musste nur eine kurze Phase ├╝berbr├╝ckt werden, die gl├╝cklicherweise in die Urlaubszeit fiel.

“Holzrahmenbau ist, wenn man zur Arbeit geht und abends ein neues Geschoss steht.”

, so der Bauherr beim Richtfest.

Durch die Fertigbauweise konnte die Montagezeit auf der Baustelle reduziert werden und durch die im Vergleich zum Massivbau niedrigere Deckenst├Ąrke die geringeren Bodenaufbauten des Bestands teilweise ausgeglichen werden.

Wir freuen uns, dass die Bauherren diesen Weg gemeinsam mit uns gegangen sind und hoffen, dass sie viele sch├Âne Jahre in ihrem Haus verbringen werden.

Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss